Stadt und Landkreis Regensburg erhalten gemeinsames Siegel „Bildungsregion in Bayern“

Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle hat am Freitag im Kurfürstenzimmer der Stadt Regensburg das Siegel „Bildungsregion in Bayern“ an Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer (rechts) und Landrätin Tanja Schweiger (links) überreicht. Foto: Peter Ferstl/Stadt Regensburg

Stadt und Landkreis Regensburg sind jetzt eine „Bildungsregion in Bayern“. Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle hat das Siegel an Bürgermeisterin Getrud Maltz-Schwarzfischer und Landrätin Tanja Schweiger übergeben. Seit Ende 2016 entwickeln 120 Bildungsakteure im Regensburger Raum ein gemeinsames Bildungskonzept. Ziel ist die Sicherung der Zukunftsfähigkeit der Region, über kommunalpolitische Grenzen hinaus und quer durch alle Bildungsinstitutionen.

„Die Stadt und der Landkreis Regensburg setzen bei der nachhaltigen Förderung und Unterstützung junger Menschen bemerkenswerte Impulse. Gemeinsam haben sie kreative und passgenaue Projekte entwickelt, um Kindern und Jugendlichen bestmögliche Bildungschancen vor Ort zu eröffnen. Mit ihrem Engagement investieren sie in die Zukunft“, sagt Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle.

In bisher 14 Veranstaltungen und drei Workshops sind 30 Projekte entstanden. Die ersten Projekte laufen bereits an: So wird zum Beispiel an einer gemeinsamen IT-Betreuung von Grund- und Mittelschulen im Landkreis gearbeitet.